CHICKS. Ein Hühnerdasein am Leistungslimit





(for english version scroll down)
CHICKS. Ein Hühnerdasein am Leistungslimit

CHICKS sind aufgeregte Hühner, süße Küken und dumme Glucken. Oft intellektuell unterschätzt und über einen Kamm geschert, wird das Hühnerdasein in Marion Dieterles Bühneninszenierung zur sinnbildlichen tour de force.

Marion Dieterle und Emily Welther sind die chicks on stage. Sie picken und scharren, flattern und brüten, lassen Federn und werden verbraten. Ihre allegorische Performance stellt die Frage nach der Leistungsbilanz und dem Marktwert des eigenen Körpers in einer von Profitmaximierung und körperlicher (Selbst)Ausbeutung getriebenen Zeit.

Konzept/ Inszenierung: Marion Dieterle
Tanz/ Choreografie: Marion Dieterle und Emily Welther
Musik: Ralf Freudenberger
Bühne/ Lichtdesign/ Technik: Wolfgang Pütz
Zeichnungen/ Animationen: Marion Dieterle
Artistic Advice: Barbara Fuchs
Animations Support: Mathijs Stegink
Fotos/ Videomitschnitt/ Trailer: Michael Straßburger

CHICKS ist ein Tanzstück von DOSSIER 3-D-Poetry in Koproduktion mit Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformanceKunst in Köln. Seine Entstehung wurde gefördert und unterstützt durch die Kunststiftung NRW, den Landesverband Freier Theater Baden -Württemberg e.V. (aus den Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst), das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, das Kulturamt der Stadt Köln, die Sparkasse Freiburg- Nördlicher Breisgau, Silke Z./ resistdance sowie dem internationalen Dance Artist Service (iDAS) NRW. 



CHICKS. Ultimate production, maximum chick

CHICKS are nervous chickens, sweet chicks and silly clucking hens. Intellectually underestimated and indifferently regarded, chickens, under Marion Dieterle's direction, become an emblematic 'tour de force'

Marion Dieterle and Emily Welther are the 'chicks on stage'. They peck and paw, flutter and breed, shed feathers and get roasted. Their allegoric performance raises the question of one's own body's trade and market value in an age driven by ever higher profits and (self-) exploitation. 

Concept/ Direction: Marion Dieterle
Dance/ Choreography: Marion Dieterle und Emily Welther
Music: Ralf Freudenberger
Stage/ Light Design/ Technical Direction: Wolfgang Pütz
Drawings/ Animation: Marion Dieterle
Artistic Advice/ Light Design: Barbara Fuchs
Animation Support: Mathijs Stegink
Photography/ Filming/ Trailer: Michael Straßburger

CHICKS is a dance performance created by DOSSIER 3-D-Poetry in coproduction with Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformanceKunst in Köln. Its realization was sponsored by Kunststiftung NRW, Landesverband Freier Theater Baden -Württemberg e.V. (from resources of the Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst), NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Kulturamt der Stadt Köln, Sparkasse Freiburg- Nördlicher Breisgau, Silke Z./ resistdance as well as Dance Artist Service (iDAS) NRW.